Digitalisierung und wissenschaftlichen Weiterbildung CfP

Die zunehmende Digitalisierung unserer Lebenswelt prägt maßgeblich gesellschaftliche Diskurse und durchdringt sämtliche Lebensbereiche. Ob in der Arbeitswelt, beim Einkaufen, in der Mobilität oder bei der Freizeitgestaltung – überall tritt uns die digitalisierte Welt entgegen. Damit stellt sich in pädagogischer Hinsicht die Frage, wie „digitales Lernen“ heute und morgen in der wissenschaftlichen Weiterbildung aussehen kann. Wie die Digitalisierung in diesem Feld bisher aufgegriffen wird und welche neuen Möglichkeiten und Herausforderungen damit einhergehen, bildet den Themenschwerpunkt der Ausgabe 2018/1 der Zeitschrift Hochschule und Weiterbildung (ZHWB). Der ausführliche Call for Paper findet sich hier.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitschrift „Hochschule und Weiterbildung“ (ZHWB)

Vor einigen Wochen ist das aktuelle Heft zum Schwerpunktthema „Hochschulweiterbildung und Beruf“ erschienen. Jetzt kann der Blick nach vorne gerichtet werden.

  • Heft 2016/2: Forschung auf und in Wissenschaftliche(r) Weiterbildung (Redaktionsschluss)
  • Heft 2017/1:  Zielgruppen wissenschaftlicher Weiterbildung (Manuskriptabgabe: 15.10.2016)
  • Heft 2017/2: Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung (Manuskriptabgabe: 15.04.2017)

Erstmalig werden wir – nicht zuletzt auf Wunsch zahlreicher Nachwuchswissenschaftler/innen – für die Themen-Beiträge ab 2017 ein Peer-Review Verfahren einführen. Zugleich wird die Zeitschrift „Hochschule und Weiterbildung“ (ZHWB) dann zusätzlich zur Print-Ausgabe in Form eines Open Journals erscheinen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen Baum und Borke

„Nachwuchswissenschaftler/innen im Spannungsfeld von Anwendungsorientierung und Hochschulforschung“ So lautet der Titel der 1. Tagung der Netzwerkinitiative im Hochschul- und Wissenschaftsbereich 10.-11.3.2016 am ZQ (Universität Mainz. Die Tagung nimmt die spezifische Situation von Nachwuchswissenschaftler/innen in den Blick, die in unterschiedlichen Kontexten der Hochschulforschung und des Wissenschaftsmanagements tätig sind. Das Programm und weitere Informationen sind auf der Tagungs-Homepage zu finden.

Die Tagung wird inhaltlich gemeinsam verantwortet von Vertreter/innen unterschiedlicher Fachgesellschaften, die mit Fragen der Hochschulforschung befasst sind. Initiativ waren hierbei die Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), die Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), die Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) sowie die Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudien (DGWF). Die genannten Fachgesellschaften werden vertreten durch Prof. Dr. Margret Bülow-Schramm, Dr. René Krempkow (GfHf), Prof. Dr. Philipp Pohlenz, Dr. Uwe Schmidt (DeGEval), Prof. Dr. Niclas Schaper, Timo van Treeck (dghd), Prof. Dr. Wolfgang Jütte und Prof. Dr. Andrä Wolter (DGWF).

Veröffentlicht unter Projekte | Hinterlasse einen Kommentar

Weiterbildung zum „Researching Professional in Lifelong Learning“

Die Weiterbildung richtet sich an Berufstätige in pädagogischen TResearching Professionalätigkeitsfeldern oder verwandten Arbeitsbereichen, die sich mit der Konzeption, Durchführung oder Deutung wissenschaftlicher Studien im Themenkomplex lebenslangen Lernens befassen. Sie bietet
Forschungs-Novizinnen und -Novizen, Promovierenden und InteressiertenEinblicke in die Forschungspraxis und ermöglicht die Thematisierung und prozessbegleitende Bearbeitung eigener Forschungsprojekte oder forschungsbezogener Fragestellungen.
Das nächste Modul „Von der Forschungsidee zur Fragestellung“ findet am 12./13.02.2016 statt. Ab sofort sind Bewerbungen offen. Eine detaillierte Beschreibung des Weiterbildungsprogramms finden Sie hier (Flyer).

Veröffentlicht unter Lehre | Hinterlasse einen Kommentar

Ergebnisse der Begleitforschung zum Fellowship-Programm vorgestellt

Voila_Capture 2015-11-22_09-35-38_vormAuf der Veranstaltung „Smart Teaching – Better Learning“ im Rahmen des Fellowship Programms für Innovationen in der Hochschullehre der Baden-
Württemberg Stiftung und des Stifterverbandes am 29.10.2015 in Berlin haben wir in der Pre-Conference die Ergebnisse der Begleitforschung zum Fellowship-Programm vorgestellt. Zugleich sind ausgewählte Ergebnisse im Arbeitspapier Bildung Nr. 10 der Baden-Württemberg Stiftung veröffentlicht worden. Die gesamte Begleitstudie des Programms erscheint 2016 als Verlagspublikation im VS Springer Verlag.

Veröffentlicht unter Projekte | Hinterlasse einen Kommentar

Save the date 10./11. März 2016

„Zwischen Baum und Borke – Nachwuchswissenschaftler/innen im Spannungsfeld von Anwendungsorientierung und Hochschulforschung„, Tagung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 10./11. März 2016

ausgerichtet von der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf), der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) sowie der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudien (DGWF). Call for Papers folgt, weitere Fachgesellschaften sind herzlich eingeladen.
Anfragen von Interessierten bitte an Prof. Dr. Wolfgang Jütte (wjuette@uni-bielefeld.de)oder Prof. Dr. Andrä Wolter (andrae.wolter@hu-berlin.de)richten.

Veröffentlicht unter Projekte | Hinterlasse einen Kommentar

Nachhaltigkeit von Projekten?!

Spurensuche aus Sicht der Forschung. So lautete der Titel des „4. Forschungsforum wissenschaftlichen Weiterbildung“ der AG Forschung der DGWF, das am Freitag un
d Samstag  hier in Bielefeld  stattfand.Vor dem Hintergrund zunehmender Projektförmigkeit auch in der wissenschaftlichen Weiterbildung sind wir der Frage des „Nachhaltens“ nachgegangen:
• Was ist unter Nachhaltigkeit zu verstehen? tag09
• Welche Kriterien bedingen Nachhaltigkeit?
• Welche Konzepte der Nachhaltigkeit gibt es?
• Was ist mit „tragenden Strukturen“ gemeint?
• Wann ist ein Projekt erfolgreich?
• Wie lässt sich nachhaltiger Erfolg messen oder bewerten?

Mit einem Impulsreferat von Prof. Ingeborg Schüßler haben wir die „Forschungswerkstatt“ begonnen. Zu deren Kennzeichen zählt, dass im kollegialem Austausch für die wissenschaftliche Weiterbildung relevanten Forschungsarbeiten in unterschiedlichen Stadien präsentiert und diskutiert werden können. Es wird in der nächsten Ausgabe von „Hochschule und Weiterbildung“ ein Kurzbericht dazu von Dr. Therese Zimmermann erscheinen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Conference in Cyprus 11‐13 November 2015

  • RENADETWe just organised the details for the next RENADET conference in Cyprus with the theme „The role of higher education in the process of professionalisation of adult educators“.
    This biennial meeting focuses on the important yet less discussed role of higher education institutions in both delivering academic programmes that provide relevant cognitive and professional skills and competences to future adult educators, and in being more actively involved in the current dialogue with regard to the professionalisation paths of adult educators and trainers.
    A limited number of papers (max. 50) will be presented. Interested contributors may choose –but are not limited to– from the following shortlist of sub-themes:   Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Didaktik wissenschaftlicher Weiterbildung

Hochschule und WeiterbildungIm Dezember haben wir die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift „Hochschule und Weiterbildung“ zum Schwerpunktthema „Wissenschaftliche Weiterbildung und Hochschuldidaktik“ veröffentlicht. Wieder einmal haben wir die 100-Seiten überschritten. Wenngleich der Qualität der Lehre in der Hochschulweiterbildung schon lange eine zentrale Bedeutung zukommt, ist das Feld aus einer dezidiert hochschuldidaktischen Perspektive kaum bearbeitet worden. Daher habe ich mein Editorial auch als „Didaktik wissenschaftlicher Weiterbildung – ein offenes Projekt“ bezeichnet. Ein besonderes Highlight ist für mich das Interview mit Johannes Wildt. Das Inhaltsverzeichnis und das Editorial finden sich hier zum Download als PDF [Hochschule und Weiterbildung 2014-2].

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar