Aktuelle Lehrveranstaltungen

Sie finden hier die Übersicht ausgewählter Veranstaltungen; weitergehende Informationen finden sich im ekkv der Universität Bielefeld

Wintersemester 2017/18

Weiterbildung und Digitaler Wandel (250226)

Fr. 10-14, vierzehntägig

Wenn Digitalisierung ein gesellschaftlicher Megatrend ist, dann wird dies auch für Einrichtungen der Erwachsenenbildung vielfältige Konsequenzen haben.Diese grundlegende Auseinandersetzung mit Digitale Technologien steht erst am Anfang – sieht man einmal von der immer wieder kehrenden„Potenzial-Debatte“ um das E-Learning ab. Dies reicht von der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle bis hin zur Entwicklung digitaler Lernarchitekturen, die Selbstlernprozesse unterstützen.

Digitale Technologien berühren auch die Professionalisierungsbemühungen im Feld der Erwachsenenbildung. Derzeit sehen wir das Bestreben über „Web-Portals“ Weiterbildner/innen fachliche Ressourcen zur Verfügung zu stellen und „community building“ zu fördern. Ob dies die Selbst-Professionalisierung fördert, ist derzeit noch offen.

Neben einem Überblick über aktuelle digitale Technologien und Diskurse („Digitale Kompetenz“, „Open Educational Ressourcen“) werden wir uns in diesem Werkstatt-Seminar intensiv mit dem WB-Web  und der EPALE E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa auseinandersetzen. Ebenso beschäftigten wir uns EBmoocs .

Dieses Seminar erfolgt u.a. in Kooperation mit den „Machern“, die auch als Gäste in das Seminar kommen. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bereitschaft, selbstgesteuert und kooperativ mit den neuen Medien auseinanderzusetzen; die Web-Portale eröffnen auch neue Formen der Studienleistungen.

Hinweise zu Studienleistungen, Seminarplanung und Literatur werden in der verbindlichen Einführungssitzung am 13.10 von 12-14 gegeben.
Die weiteren Sitzungstermine sind 3.11.2017, 17.11.2017, 1.12.2017 ,15.12.2017 und 12.1.2018.

Grundlagen des Weiterbildungsmanagement (250225)

Fr. 10-14, vierzehntägig

Bildung und Management werden häufig als ein Gegensatz verstanden: während Bildung für das „Pädagogische“ steht, wird Management dem „Ökonomischen“ zugeordnet. Gelungene Weiterbildung ist jedoch auf die Schaffung von Rahmenbedingungen im Sinne einer besonderen sozialen Dienstleistung angewiesen. In diesem Seminar verschaffen wir uns einen Einblick in die verschiedenen Handlungsbereiche des Managements in der allgemeinen und betrieblichen Weiterbildung. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf Fragen der Organisationsentwicklung, des Weiterbildungsmarketing, der Programmplanung, der Personalentwicklung, des Qualitätsmanagement und des Finanzmanagement gelegt. Neben der Auseinandersetzung mit der aktuellen Literatur werden in diesem Werkstatt-Seminar anhand von praktischen Beispielen und durch Gäste aus der Weiterbildungspraxis Grundlagen erarbeitet. Dabei erfolgt auch eine Auseinandersetzung mit dem Konzept des „Organisieren“ als pädagogische Modalität.

Hinweise zu Studienleistungen, Seminarplanung und Literatur werden in der verbindlichen Einführungssitzung am 13.10 von 10-12 gegeben. Die weiteren Sitzungstermine sind 27.10.2017,  10.11.2017, 24.11 .2017, 8.12 .2017, 22.12.2017, 19.1.2018

Sommersemester 2017

Keine Veranstaltungen aufgrund eines Forschungssemester

Wintersemester 2016/2017

Fortbildung zum Researching Professional

Die Weiterbildung richtet sich an Berufstätige in pädagogischen Tätigkeitsfeldern oder verwandten Arbeitsbereichen, die sich mit der Konzeption, Durchführung oder Deutung wissenschaftlicher Studien im Themenkomplex lebenslangen Lernens befassen. Sie bietet Forschungs-Novizinnen und -Novizen, Promovierenden und Interessierten Einblicke in die Forschungspraxis und ermöglicht die Thematisierung und prozessbegleitende Bearbeitung eigener Forschungsprojekte oder forschungsbezogener Fragestellungen.
Ziel der Weiterbildung ist die Vermittlung von Kompetenzen im Bereich wissenschaftlichen Arbeitens. Die Teilnehmer/innen sollen befähigt werden, die Untersuchung erziehungswissenschaftlicher Fragestellungen im Hinblick auf theoretische und methodische Konzeptionen zu reflektieren und Forschungsprozesslogiken einzuschätzen.

Aufbau
Die Weiterbildung besteht aus drei einzeln buchbaren Modulen, die jeweils unterschiedliche Ausschnitte des Forschungsprozesses fokussieren.

  • Modul 1: Von der Forschungsidee zur Fragestellung
  • Modul 2: Von der Forschungsfrage zum Forschungsdesign
  • Modul 3: Von der Datenerhebung zur Analyse

Eine detaillierte Beschreibung der Module finden Sie hier (Flyer).